Debian 11 Upgrade auf Debian 12

Debian

Debian Upgrade

Wichtig bei einem Upgrade, macht unbedingt ein Backup!

Das aktuelle System sollte immer auf den neuesten Stand gebracht werden.

Überprüft ob Debian Pakete zurückhält:

sudo apt-mark showhold

Sollte das der Fall sein und Pakete angezeigt werden, gebt diese wie folgt frei:

sudo apt-mark unhold [Paketname]

Nun könnt ihr euer System auf den aktuellen Stand bringen mit den beiden Befehlen:

sudo apt update && sudo apt full-upgrade

Mit folgenden Befehl könnt ihr euch die aktuelle Debian Version anzeigen lassen:

cat /etc/debian_version

Nun solltet ihr eueren Server neustarten.

Jetzt müssen die Paketquellen angepasst werden von bullseye auf bookworm.

Öffnet die Sourses Liste und pass diese an.

nano /etc/apt/sources.list

Meine aktuelle Sources Liste sieht so aus:

Bullseye

HTML
deb http://deb.debian.org/debian bullseye main contrib non-free
# deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian bullseye-updates main contrib non-free
# deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye-updates main contrib non-free

# deb http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main contrib non-free
# deb-src http://deb.debian.org/debian bullseye-backports main contrib non-free

deb http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free
# deb-src http://security.debian.org/debian-security bullseye-security main contrib non-free

Ersetzt die vorhanden Zeilen. Zusätzlich habe ich bei mir noch die bookworm-backports aktiviert und non-free-firmware aktiviert. Damit werden auch nicht oder teilweise Quelloffene Pakete angeboten:

Bookworm

HTML
deb http://deb.debian.org/debian bookworm main contrib non-free non-free-firmware
# deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian bookworm-updates main contrib non-free non-free-firmware
# deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm-updates main contrib non-free

deb http://deb.debian.org/debian bookworm-backports main contrib non-free
# deb-src http://deb.debian.org/debian bookworm-backports main contrib non-free

deb http://security.debian.org/debian-security bookworm-security main contrib non-free non-free-firmware
# deb-src http://security.debian.org/debian-security bookworm-security main contrib non-free

Schließt nano mit Strg + X und Y + Enter

Nun aktualisieren wir die Quellen und upgraden auf Debian 12.

Gebt die drei Befehle nacheinander ein.

sudo apt update

sudo apt upgrade --without-new-pkgs

sudo apt full-upgrade

Hinweis!

Solltet ihr wärend dem Update gefragt werden, ob Systemdienste automatisch beendet und neugestartet werden sollen, bestätigt dies mit YES.

Werdet ihr danach gefragt, ob vorhandene Konfiguration behalten oder ersetzt werden sollen, empfehle ich die standard Antwort N = No. Ansonsten werden eure vorhanden Konfiguration überschrieben.

Seit ihr mit allem fertig, startet den Server neu.

Schaut mit dem Befehl nach ob ihr nun auf der Version 12 seit.

cat /etc/debian_version

Quellen:

Schreibe einen Kommentar